1000 Scherben

1000 Scherben

 

Ich stehe vor dem Abgrund

Ich weiß nicht mehr weiter

Meine Hände sind ganz wund

Von der steilen, hier nach obend gehenden Leiter

Mein Leben ist nichts mehr wert

Und trotzdem will ich nicht springen

Ich ziehe mein Schwert

Das mit ganz scharfen Klingen

Meinen Hals bedroht

Und trotzdem will ich nicht schneiden

Mein Leben ringt mit dem Tod

Aber ich will nicht mehr leiden

Ich will endlich sterben

Denn nur wegen dir

Liegt mein Herz in 1000 Scherben

28.9.12 22:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen